top of page
Image by Roman Kraft

Ein Hoch auf das, was vor uns liegt…

Die 6d der Johannes-Kepler-Realschule lieh sich die Worte von Andreas Bourani, um die neuen 5.-Klässler an unserer Schule willkommen zu heißen. Und auch die anderen 6er zeigten ihren Nachfolgern, dass sie sich auf die kommenden Jahre freuen dürfen. Von der 6a bekamen unsere neuen Schüler/innen einen gereimtem Rückblick auf Klasse 5, von der 6b gab es einen Ausblick auf das Tänzerische, das einen im Fach Musik erwartet und die 6c erlaubte einen Einblick in das Versmaß von Haikus und Elfchen.


Das Schulleiterteam Sibylle Wolf und Stefan Schullehner hieß die neuen Realschüler/innen herzlich willkommen und bestätigte: „Natürlich freut ihr euch auf die Mitschüler/innen, die Lehrer/innen und die neuen Fächer, aber auch, wenn ihr Ängste und Sorgen habt – ihr seid nicht allein!“


Die neuen 5er schnupperten an diesem Nachmittag schon etwas JKR-Luft und erlebten die erste Stunde im neuen Klassenzimmer. Für die genussvollen Momente währenddessen sorgten die Eltern der 6. Klassen am Kuchenbuffet.

Und zu all den Hochs, die vor unserem JKR-Zuwachs liegen, zu allen Erwartungen und Sorgen dürfen sich die 5.-Klässler Gedanken machen und diese in Form eines Briefes in eine Zeitkapsel legen, den sie als Abschlussjahrgang 2029 öffnen.

Unsere neue 5.-Klässlerin Ema hat uns verraten, was sie reinschreiben wird: „Viel Glück, gute Noten und viele Herausforderungen.“ Den letzten Punkt können wir garantieren und beim Rest geben wir unser Bestes.


geschrieben von Alexandra Katsnelson

124 Ansichten

Commentaires


bottom of page