Image by Roman Kraft

Unterstützung ist KEINE Einbahnstraße 

Am gestrigen Dienstag war der erste große Tag unserer Abschlussklassen. Die Deutschprüfung stand an.


Für unsere aktuellen Schüler*innen der Stufe 7 war es eine Selbstverständlichkeit (initiiert von ihren Klassenlehrer*innen Frau Flamm, Herr Lang, Frau Herbst und Herr Schullehner) den Abschlussschüler*innen symbolisch die Daumen zu drücken.


Die Idee dahinter: als unsere Siebner neu an die JKR kamen, übernahmen die jetzigen 10er (damals noch Achtklässler) die Patenschaft. Neben ein paar Aktionen zum Kennenlernen und Ankommen an der neuen großen Schule waren die heutigen Abschlussschüler*innen wichtige Ansprechpersonen für unsere damals noch ganz Kleinen.


Auch wenn Corona nur wenig erlaubte, war es den Siebner ein echtes Anliegen. Mit einem persönlichen Motivationsspruch und etwas Süßem drücken sie den Prüflingen für die anstrengenden 210 (G-Niveau) bzw. 270 Minuten (M-Niveau) die Daumen.



Wir schließen uns diesem Daumendrücken sehr gerne an. Am Donnerstag geht es weiter mit Mathe und die nächsten beide Dienstage sind mit Englisch und den Wahlpflichtfächern gefüllt.


Wir wünschen euch gute Idee, die passenden Antworten, richtig viel Durchhaltevermögen und die entscheidende Portion Glück.

70 Ansichten